Vegetarischer Fleischfresser

Jamie Bissonnette ist ein "Nose to Tail" Koch. Er glaubt, dass ein Tier, das gestorben ist, um an Ihren Tisch zu gelangen, es verdient, vollständig gefressen zu werden. Nichts sollte weggeworfen werden.

Es ist eine der neuesten Bewegungen in der amerikanischen Küche. Herr Bissonnette, Inhaber von zwei Restaurants in Boston, war Vegetarier, bevor er sich auf das Kochen von Zutaten wie Kalbsbries spezialisierte - den Thymusdrüsen einer kleinen Kuh.

"Ich habe als Kind mit dem Kochen angefangen, weil meine Mutter eine schreckliche Köchin war", erklärt Bissonnette. "Sie hat mir nie zugestimmt, eine Köchin zu sein, sie hält das für Zeitverschwendung. Nun, ich habe ihr das Gegenteil bewiesen." Im vergangenen Jahr wurde er als bester neuer Küchenchef der Food & Wine People 2011 ausgezeichnet.

Als ehemaliger Bassist, der gerne Ska und Punk in seiner Küche spielt, öffnet Herr Bissonnette der BBC seinen Kühlschrank, zeigt seine Büffelherzen und -zungen und seine eigenen, vom Essen inspirierten Tattoos.

Video prproduziertfür die BBCvon Anna Bressanin.Kamera von Ilya Shnitser

Werbung:

Im wirklichen Leben ist Vegetation nicht unbedingt die beste Nahrungsquelle. Es ist schwer zu verdauen, hat wenig essentielle Nährstoffe und erfordert ein spezielles Verdauungssystem, um es richtig zu etwas zu verarbeiten, das für das Tier, das diese Vegetation isst, nützlich ist (symbiotische Bakterien im Darm können sogar notwendig sein, um einige Arten von Pflanzen zu verdauen). Auf der anderen Seite ist es fettarm, normalerweise leicht zu finden und kann nicht sehr schnell laufen. Aus diesem Grund sind die meisten fleischfressenden Tiere nicht gut für den Verzehr von Pflanzenmaterial geeignet (im Gegensatz zu natürlichen Pflanzenfressern).

In der Welt der Fiktion ist dies jedoch nicht der Fall. Ein normalerweise fleischfressender Mensch kann jederzeit auf eine streng vegetarische Ernährung umsteigen, ohne sich um Verdauungsprobleme kümmern zu müssen. Dies geschieht normalerweise in Shows mit vielen lustigen Tieren, um die Verwirrung der Fleischfresser zu bekämpfen, indem ein normalerweise fleischfressendes Tier als jemand etabliert wird, der es vorzieht, auf einer Karotte zu speisen, anstatt auf einem Kaninchen zu speisen. Es wird oft für My Species Doth Protest Too Much Charaktere verwendet, um anzuzeigen, dass sie ihre Ernährung geändert haben, um sich von ihren "räuberischeren" Partnern zu trennen. Oder, wenn auch nicht so oft, sie entscheiden, dass die Jagd nach Lebensmitteln zu viel Arbeit ist und beschließen, einfach auf Gemüse umzusteigen.